Brandeinsatz am 15.07.2018

Am Sonntag, den 15.07.2018 wurden wir um 10.46 Uhr aufgrund eines Waldbrandes im Gräsig alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, brannte ein Entstehungsbrand auf einer Fläche von ca. 20 m². Offensichtlich wurde der Brand frühzeitig entdeckt und sofort gemeldet. So konnten wir den Brand löschen, bevor ein größerer Schaden entstand.

Wir danken den aufmerksamen Fußgängern im Gräsig und den zahlreichen Anrufern aus Erbach und Michelstadt für die frühzeitige Wahrnehmung und Meldung per Notruf 112.

Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit genügen bereits geringe Temperaturen um ein Brand im Wald zu entzünden. Eine unachtsam weggeworfenen Zigarette kann so zum größten Waldbrand führen. Deshalb ist in den Sommermonaten Feuer oder Rauchen im Wald verboten.

Es gilt um so mehr gerade in der trockenen Jahreszeit möglichst schnell die Brandstellen im Wald zu erreichen !

Bitte halten Sie die Wald- und Feldwege frei. Diese sind ganzjährig auch Rettungs- und Angriffswege für die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Im Zusammenhang mit dem heutigen Einsatz musste ein Fahrer, eines auf dem Waldweg geparkten LKW angewiesen werden, das Fahrzeug zu entfernen.

Einsatzende für die Feuerwehr Dorf-Erbach: 12.45 Uhr

Eingesetzte Einheiten:
Polizei
Forstamt
Feuerwehr Erbach
Feuerwehr Dorf-Erbach

Einsatzleitung:
Hans-Jörg Hupp, Wehrführer Feuerwehr Dorf-Erbach
 
20180715_111332k.jpg 20180715_111345k.jpg