Brandeinsatz am 19.07.2018

Am Donnerstag, den 19.07.2018 wurden wir um 15:49 Uhr zum Dachstuhlbrand des Jagdschlosses Eulbach alarmiert. Dort brannte der Dachstuhl des Seitenbaus in voller Ausdehnung. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich schwierig und wurde durch den Pendelverkehr aus Boxbrunn und nahe Vielbrunn der Tanklöschfahrzeuge der umliegenden Wehren und der Wasserentnahme aus dem See im Eulbacher Park über lange Schlauchleitung sicher gestellt. Die Brandbekämpfung hatte primär das Ziel eine Ausbreitung auf das Jagdschloß selbst und den nahen Wald zu verhindern. Dies und das Löschen des Brandes gelang hauptsächlich durch den Einsatz von 3 Drehleitern (Michelstadt, Erbach, Klein-Heubach). Im Anschluß waren aufwendige Nachlöscharbeiten durch unzählige Atemschutzgeräteträger aus dem Stadtbereich von Michelstadt und Erbach notwendig. Hierbei und in der Mitarbeit im Bereich der Atemschutzgerätelogistik waren unsere Aufgaben.

Einsatzende für die Feuerwehr Dorf-Erbach: 20:10 Uhr

Eingesetzte Kräfte:
Siehe Einsatzbericht der Feuerwehr Michelstadt
(Wir wollen niemanden vergessen !)

Einheitsführer Feuerwehr Dorf-Erbach:
Hans-Jörg Hupp, Wehrführer

Einsatzleitung:
Jürgen Obier, Stadtbrandinspektor mit seinem Stab TEL

1k.jpg 20180719_161759k.jpg 20180719_172857k.jpg 20180719_172915k.jpg 20180719_174134k.jpg 20180719_174135k.jpg 20180719_174201k.jpg 3k.jpg IMG-20180719-WA0002.jpg