Hilfeleistung am 18.05.2018

Am Freitag, den 18.05.2018 wurden wir gemeinsam mit den Einsatzkräften der Kernstadtfeuerwehr um 07.11 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Bus mit dem Hinweis, das jemand eingeklemmt sei, alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich in der Dreiseetalstraße unmittelbar neben unserem Standort. Bei unserem Eintreffen waren die 10 Insassen aus dem Bus bereits befreit und eine Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten uns gemeinsam mit den Kräften der Kernstadtfeuerwehr um die Abschaltung des Pkw, da dieser ein Hybridantrieb (Kraftstoff & Strom) hatte. Solche Hochleistungsbatterien fordern von uns eine besondere Aufmerksamkeit, um Sicherheitsrisiken, die infolge einer beschädigten Batterie entstehen können, auszuschließen.

Einer unserer Jugendlichen aus unserer Jugendfeuerwehr ist Anwohner, hat den Unfall mitgekommen, als Erster den Notruf abgesetzt und anschließend noch die verklemmte Bustür aufgehebelt und so die Insassen befreit.

Einsatzende für die Feuerwehr Dorf-Erbach: 8:40 Uhr

Eingesetzte Einheiten:
Rettungsdienst
Polizei
Abschleppunternehmen
Feuerwehr Erbach-Kernstadt
Feuerwehr Dorf-Erbach

Einsatzleitung und Einheitsführer Feuerwehr Dorf-Erbach:
Hans-Jörg Hupp, Wehrführer Feuerwehr Dorf-Erbach


20180518_072343k.jpg 20180518_072423k.jpg