Hilfeleistung am 27.01.2017

Am Freitag, den 27.01.2017 wurden wir um 21.45 Uhr durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Erbach zur Verstärkung nachalarmiert. Vorausgegangen war, dass Passanten im Bereich Am Treppenweg/Martin-Luther-Straße Erdgasgeruch wahrgenommen hatten. Mit unserer Unterstützung wurde der Bereich weiträumig abgesperrt und nach einer vermeidlichen Leckage im Erdgasleitungsnetz gesucht. In einen großen Gebäude hatte eine Sicherheitseinrichtung ausgelöst, welches auf Druckschwankungen im Erdgasnetz reagiert. In einem anderen Gebäude wurde eine leichte Leckage im Leitungsnetz festgestellt. Der Störungstechniker des Erdgasversorgungsunternehmen konnte die dortige Verschraubung nachziehen und so einen weiteren Erdgasaustritt verhindern.

Die Leckage im Erdgasleitungsnetz in der Straße konnte nicht gefunden werden. Somit konnte die Vollsperrung der Bundesstraße B45 wieder aufgehoben werden und die Einsatzstelle dem Gasversorgungsunternehmen übergeben werden.

Eine Empfehlung der Feuerwehr: Erdgasleitungen in Gebäuden sollten regelmäßig durch eine Fachfirma kontrolliert werden.

Einsatzende der Feuerwehr Dorf-Erbach: 23.00 Uhr

Eingesetzte Kräfte:

Polizei

Störungsdienst des Erdgasversorgungsunternehmen

Brandschutzaufsichtsdienst

Feuerwehr Erbach

Feuerwehr Dorf-Erbach

Einheitsführer Feuerwehr Dorf-Erbach:

Hans-Jörg Hupp, Wehrführer Feuerwehr Dorf-Erbach

Einsatzleitung:

Feuerwehr Erbach